Christine Schnoell Artworks. Noella.

PORTRAIT-PAINTER, PAINTER FOR COMPASSION, TRAVELLER...

loving people and trying to cultivate a warm heart for every person I meet.

Believing in the inner goodness of everyone. Also in yours :-)

 

 

Die Geschichten und Inspirationen hinter den Bildern von Christine Schnoell fließen ihr im Leben und in ihren Träumen entgegen, sagt sie.

 

Alle Wahrnehmung sei subjektiv und im Hinblick ständiger innerer und äußerer Veränderungen aller Dinge nicht mehr als eine momentane Hypothese, nichts sei festzuhalten, Bestand also Illusion. Das stille Bild symbolisiert scheinbare Stetigkeit und bewegungslose Glaubhaftigkeit. Doch was sehen wir wirklich? Farben, Formen, Kontraste von etwas, auf dem wir unsere Gedanken tanzen lassen und somit unsere individuelle Geschichte erschaffen... 

 

Vielleicht ist also der Betrachter der Künstler?


'Der stille Augenblick der Leerheit, der Zeitraum zwischen einem und dem nächsten Gedanken, der im Prozess des Malens immer wieder unerwartet wie ein Hauch der Ewigkeit Platz gewinnt, ist nicht in Worte aber vielleicht in Farbe zu fassen.'

 

Als Künstlerin erkennt sie die Abhängigkeit aller Dinge zueinander, was wäre das Hell ohne das Dunkel. Nichts existiert einzig aus sich selbst heraus.

 

In ihrer wachsenden Serie 'Golden Box of Love Icons' zeigt Christine Schnoell Persönlichkeiten, die ihr Leben inspirierten. An der Kunstmesse ART Innsbruck 2015 präsentierte sie durch

Galerie MilionArt ihre Werke gemeinsam mit 'Francis Bacon Drawings' und Wilhelm Senoner. 

 

Danach entschied sie sich fernab einer Künstler - Karriere und die damit verbundene gewinnbringende Motivation nach Indien, Nepal und andere ferne Orte zu reisen und das zu suchen, was sie von Kindesalter an inspirierte zu malen:

Es war und ist die Suche nach tiefer innerer Veränderung - die Suche nach der eigenen Unverfälschtheit, Authentizität, die Suche nach der Wahrheit, Gelassenheit, Ruhe, Entspannung und echtem Gleichmut. Wo sonst als in den Berghängen der Himalayas hätte sie dies finden können?

 

´Die Dinge sind nicht so wie sie erscheinen`... sie meinte, diesen unscheinbaren Satz in einem Buch von Hermann Hesse gelesen zu haben. Oder war es doch 'Der Kleine Prinz'...? - Als junges Mädchen gelesen und niemals vergessen... und Auslöser dafür, sich niemals mit dem Offensichtlichen zufrieden zu geben.

 

Wohin das führt?

 

Überall hin.

 

Dahin wo man noch nicht war....

 

 

 

 

'Was würde passieren, wenn all Deine Träume und Illusionen plötzlich zur Realität würden und all Deine Realität und das was Du als wahr begreifst, zur Illusion?'

 

 

 

The stories and inspirations behind the images of Christine Schnoell are flowing to her either in her life and in her dreams, she says.   

 

All perception is subjective and, with regard to constant internal and external changes of all things, they are nothing more than an instantaneous hypothesis.

 

Nothing can be held on hold, therefore it is an illusion. The silent image symbolizes apparent continuity and motionless credibility. But what do we really see? Colors, shapes, contrasts of something, on which we let our thoughts dance and thus create our individual story ...    

 

So maybe the viewer is the artist?  

 

'The silent moment of emptiness, the period between one thought and the next, which in the process of painting gains space like a breath of eternity, is not in words but perhaps in color.'    

 

As an artist, she recognizes the interdependence of all things to each other, what would be the light without the dark…?

 

Nothing exists by itself.    

 

In her growing series 'Golden Box of Love Icons' Christine Schnoell shows personalities who inspired her life. At the art fair ART Innsbruck due the collaboration with the Galerie MilionArt she showed her works together with 'Francis Bacon Drawings' and Wilhelm Senoner.    

 

After that, Christine decided to travel to India, Nepal, and other places far away from an artist career and the associated winning motivation, and to seek what inspired her from childhood to paint: 

It was and is the search for deep inner change - the search for the own authenticity, the search for truth, serenity, rest, relaxation and genuine equanimity.

 

Where else could she find this than in the mountainsides of the Himalayas?    

 

'Things are not as they appear' ... she thought she had read this inconspicuous sentence in a book by Hermann Hesse. Or was it 'The Little Prince' ...? –

 

Read as a young girl and never forgotten ... this triggers to never settle for the obvious.    

 

Where that leads? Everywhere. To places you have never been before.

 

 

 

'What would happen if all your dreams and illusions suddenly became reality and all of your reality and what you perceive to be true becomes illusion?'

 

 

 

 

 

 

Epilog von Univ.-Doz. MMag. Dr. Rainer Holzinger, Psychologe, Supervisor, Coach, Trainer und Kunstphilosoph aus Linz (OÖ):

zum Kalender: Spectacular Arts, 2015, 12 Arbeiten aus dem Zyklus 'Moments of Salzburg Festival' von Christine Schnoell Artworks,

limitiert aufgelegt in höchster Druckqualität von COMMEND INTERNATIONAL:

'Das Leben ist nicht schwarz-weiß,

wir machen es aber oft dazu.

Der Mensch liebt die Kategorisierung – in richtig versus

falsch, gut versus böse, reich versus arm, jung

versus alt etc. Das Leben passiert aber (zum Glück)

meistens irgendwo dazwischen.

Die Gesellschaft

von heute scheint regelrecht verliebt in die Verabsolutierung

der eigenen Sicht – frei nach dem Bibelzitat

„Wer nicht fur mich ist ist gegen mich“ (vgl. Matthäus

12,30). Beides schafft Mauern wo Brucken gebaut

werden sollten. Denn nur durch die Kooperation innerhalb

der Menschheit werden die Herausforderungen

unserer Zeit konstruktiv angegangen werden können.

Bringen wir also Farbe ins Spiel

des Lebens…

Der Maler Paul Klee schreibt: „Kunst gibt nicht das

Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“ In den

Arbeiten von Christine Schnoell bewahrheitet sich das

gleich auf mehreren Ebenen. Das gilt auch im Besonderen

fur ihren Zyklus „Spectacular Arts – Moments

of Salzburg Festival“.

Zunächst widmet sie sich in den hier gesammelten

Bildern den Genres Oper & Theater. Was beide verbindet

sind Geschichten, die das Leben schreibt und

beschreibt. Aus Fehlern lernen, den Sinn dahinter

immer wieder suchen, die eigene Verletzbarkeit als

Ressource nutzen sind nur drei der unzähligen implizit

oder explizit verarbeiteten Lebensmotive. Und damit

hat das Publikum die Chance, sich selbst zu begegnen,

über Erlebtes (neu) zu reflektieren.

Durch die Bilder von Christine Schnoell passieren aber

auch holistische Erlebnisse und Begegnungen mit der

oder dem Anderen. Auf tolerante Weise werden wir

beim Betrachten in der Kunst der Menschlichkeit geschult.

Quasi an der Hand der Künstlerin genommen

treten wir über die Pforte des Augen-Blicks in die

Seele der Akteurinnen und Akteure. Das schafft nicht

nur Verständnis sondern vor allem Mitgefühl im ureigenen

Sinn mit dem Gegenüber und damit die Basis

für Zwischenmenschlichkeit.'

Univ.-Doz. MMag. Dr. Rainer Holzinger, Psychologe, Supervisor, Coach, Trainer und Kunstphilosoph aus Linz (OÖ):

 

 

 

1986-1987  

20 Arbeiten für TAT ITEM ANALYSE - Dr. WIDAUER / Dr. Revers, GESTALTUNGSTEST PSYCHOLOGISCHES HANDBUCH 

 City-Kunstschule am Lugeck  Wien
 Mitarbeit bei P&P Peschke Design Wien 

1988  

Gewerbeschein Werbe-Grafik 

freie Mitarbeit Werbeargenturen 

längere Auslandsaufenthalte: USA: Laguna Beach, Los Angeles, Californien

1988 - 2000 

Ausstellungen in WIEN; BADEN; NEULENGBACH; ST KANZIAN, BASEL, ZÜRICH

Geburt meiner beiden Kinder

2001 - 2008  

Ausstellungen in Salzburg, Eugendorf, Schladming

2009  

Hotel Schwarzer Adler Innsbruck,

2010  

Ausstellung: Art-Lounge im Advent-Festival Waldklang, Salzburg Anif 

2011  

Ausstellung: Brunner, Schladming 

2012  

Workshop @Movida Festival Salzburg 

      Ausstellung: Ordination Dr. Lehner, Salzburg  

      Publikation: KALENDER/2013 - Versicherungsmakler Winter, Schladming - Präsentation

      Publikation: BUCH ALINA UND DER ENGEL NANAEL -  ILLUSTRATIONEN - 10.000  Auflage 

2013  

Ausstellung: Schauraum Salzburg solo

      Ausstellung: Zoos Salzburg solo

      Versteigerung Bild MILES DAVIS - MIELE Galerie  Salzburg 

      Ausstellung: Galerie BIBERN31 Weihergut Salzburg mit Nikola Toplev u. U. Mühlbacher 

      Ausstellung: Galerie BIBERN31 Weihergut solo

      Ausstellung: Soulkitchen, Schladming solo

      Dauerausstellung: Möbelhaus Schwab-Walcher, Schladming 

2014  

Ausstellung: RADISSON BLU Cottbus solo

      Ausstellung: RADISSON BLU ALTSTADT SALZBURG bid 2017

      Ausstellung: DIE BACHSCHMIEDE Wals Salzburg mit Lichtkünstler Markus Anders

      Ausstellung: Möbelhaus Schwab-Walcher, Schladming,  

      ART-Workshop, MS DEUTSCHLAND - Das ZDF Das Traumschiff, 6.-23.8.201

          Publikation und KALENDERPRÄSENTATION Spectacular Arts 2015 - Commend International                       

Auflage 2000 - Ausstellung Commend SalzbURG

2015

ART INNSBRUCK, Kunstmesse mit Galerie, MilionArt gemeinsam mit Francis Bacon, Senoner  

      Dauerausstellung Schwab-Walcher Schladming  

      Ausstellung: Art-Brunch, im Mozart Geburtshaus, Cafe Classic Salzburg 

      Ausstellung: Messe Küchen Wohntrends 5.-8. Mai 2015, Salzburg Messezentrum     

      Charity for Pink Ribbon, Bemalung Küche mit Juergen Fux, Roland Oberholzner, Andraw Art 

      Ausstellung: Steinlechner in Salzburg 

      Ausstellung: 20 Jahre P.O.S Marketing, Beginn der Galerie der Mutigen Herzen  

 

2016  

Ausstellung: Steinlechner Salzburg 

      DauerAusstellung: Radisson Salzburg, Judengasse 

      Dauer-Einzelausstellung Schwab-Walcher Schladming 

      Dauer-Einzelausstellung Galerie d. Mutigen Herzen, P.O.S Marketing Wals

      Drei Mozart-Bilder für DEBRA Austria,Schmetterlingskinder

        (Spende von drei Bildern)

        

         Ausstellung: Cosmetic Schuha, Salzburg 

      Ausstellung: Sparkasse Hallein, 15.6.-22.7.2016 

      Limit. Kunstdruck/Commend Austria Auflage 350 Stk. Druck: Salon Iris

 

 2017  

Kunstprojekt Nordindien

      Ausstellung: Shrimpsbar Salzburg bis 2018

      Ausstellung: Yoga-Festival Golling

      Ausstellungen dauerhaft Möbelhaus Schwab Walcher und Cosmetic Schuha Salzburg,

      WORKSHOP: POS Marketing BURG GOLLING

WORKSHOP: Ordination Dr. Lehner BURG GOLLING

 

2018 

21.Juni: AUSSTELLUNG BACHSCHMIEDE - mit Michaela Stockhammer/Markus Anders

PRÄSENTATION NEUE SERIE  THE ART OF SMILING

Ausstellung bis Mitte Oktober 2018

 

6. Dezember 2018 - Kunstkalender 2019 - für COMMEND

Vernissage und Präsentation der Originale The Art Of Smiling

 

     

        

ÖFFENTLICHE SAMMLUNGEN: 

Stadtgalerie, Stadt Salzburg, Bild Schloss Leopoldskron & Weiher im Winter 

 

PUBLIKATIONEN:

FineArt-Kalender - ART-CALENDAR 2019 - COMMEND INTERNATIONAL - AUFLAGE 2.200 limitiert

FineArtPrint für COMMEND INTERNATIONAL 2016  Auflage 350 

KUNSTKALENDER COMMEND INTERNATIONAL 2015  www.commend.com Auflage 2.200 

Schokolade Commend, Die Königin der Nacht, Berger Confisserie 

Kalender Versicherungsmakler Winter, 2013 

Buchillustration 
„Alina und der Engel Nanael“, Petra Pitzer, 2012  

Titelbild: 'Das Buch der Seltsamkeiten' von Mike Loewenrosen, 2012  

Buchillustration  
für Chris Ploier, Chris Märchen  

CD The Cinnamon, 2010  
Nights, Songwriter Renato Unterberg- Bildgestaltung, www.renatounterberg.com  

TAT ITEM ANALYSE - WIDAUER REVERS - GESTALTUNGSTEST PSYCHOLOGISCHES HANDBUCH, 1986  

 

 

 

 

   ..I don't talk about it. I paint it.

BILDER AKTUELL AUSGESTELLT:

 

COMMEND INTERNATIONAL,

NEW ART CALENDAR 2019

SHRIMPSBAR SALZBURG neue Auswahl

COSMETIC SCHUHA SBG

SCHWAB-WALCHER SCHLADMING

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© christine schnoell artworks

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.